saentis

Faszinierende Kurzgeschichten und Filme im Säntis Geschäftsbericht 2016.

Der Säntis mit seinen Facetten, Einrichtungen und Möglichkeiten ist auf den ersten Blick vielen bekannt. Kommt man aber immer wieder und schaut genauer hin, dann entdeckt man leicht Neues, Faszinierendes, ja Unbekanntes. 

Unbekanntes mit Drohnen und Herzblut eingefangen

Basierend auf dieser Idee konzipierte und realisierte E,T&H den Geschäftsbericht 2016. Herzstück bilden Kurzgeschichten von Gust Broger, der seit 27 Jahren für den Säntis arbeitet. Zusammen mit Filmemacher Thomas Rickenmann, dem Einsatz von Drohnen und viel Schweiss und Herzblut beim sommerlichen Aufstieg von der Schwägalp auf den Säntis-Gipfel, entstanden 7 eindrucksvolle Kurzfilme.

Persönliche, «hautnahe» Entdeckungsreise

Die Kurzfilme sind im Geschäftsbericht mittels QR-Code und Kurzlink einfach aufrufbar. Der Leser ist mit Gust Broger praktisch «live» und persönlich auf Reise. Und entdeckt die eine oder andere faszinierende Seite des Säntis: zum Beispiel Fossilien am Berg oder die berühmte Himmelsleiter.

Direkt zu den Kurzfilmen.

Hier geht’s zum Geschäftsbericht: Geschäftsbericht.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail