Mehrverkäufe durch gezielte POS-Umgestaltung.

Zusammen mit Nestlé entwickelte E,T&H auf der Basis aktuellster Shopper-Daten ein wirkungsvolles POS-Konzept für den Bereich Tiefkühlung.

Showdown am POS

Bei Konsumgütern ist die Gestaltung des Point-of-Sales (POS) massgeblich für den Erfolg der Retailer und Hersteller. Denn über 70% der Kaufentscheide fallen erst am Verkaufspunkt.

Umbau des Flagship-Stores in Rorschach 

Im flächenmässig grössten Nestlé-Shop der Schweiz wurde kürzlich das neue POS-Konzept realisiert. Es umfasste:

  • Planogramme mit der Aufteilung und Gruppierung der Produktkategorien
  • die übergeordnete Signaletik zur besseren Orientierung innerhalb der Kategorie
  • weitere Kommunikationselemente wie ein Bildkonzept und Cross-Selling-Teaser

Vorher und Nachher

Vergleicht man die Verkaufspunkte vor und nach der Neukonzeption, dann zeigen sich deutliche Unterschiede: http://www.ethcom.ch/#arbeiten/nestle/pos

Den vollständigen Beitrag finden Sie unter:
http://www.ethcom.ch/#impact/nestle-pos

 

mail

Veröffentlicht von

Axel Thoma

Leiter Strategie